FB 6 Mathematik/Informatik

Institut für Mathematik


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Aktuelles Semester

Methodenseminar: Anwendung qualitativer Methoden: Produktion und Konsum nachhaltiger Lebensmittel

(deutschsprachiges Seminar, jedoch englischsprachige Lektüre)
2.10709

Dozenten

Beschreibung

Diese Veranstaltung widmet sich der Vermittlung von Kompetenzen in der qualitativen empirischen Sozialforschung im Kontext der Produktion und dem Konsum nachhaltiger Lebensmittel.

Landnutzungsänderungen zur Ausweitung von Anbauflächen für landwirtschaftliche Produkte sind nach wie vor die Hauptursache für den Klimawandel, gleich nach der Nutzung fossiler Brennstoffe (IPCC 2019). Die ungebremste Abholzung der Wälder ist hauptverantwortlich für den anhaltenden Verlust der biologischen Vielfalt (IPBES 2019). Die Europäische Union und Deutschland sind international wichtige Importeure von Soja als Futtermittel, Palmöl, Rindfleisch, Kaffee und Kakao – Produkte, bei denen das Entwaldungsrisiko besonders hoch ist. Auch viele Menschenrechtsprobleme wie moderne Sklaverei und ländliche Konflikte um Land oder Wasser sind in den globalen Lieferketten von Nahrungsmitteln besonders gravierend.
Die Frage stellt sich, durch welche Maßnahmen wir von der Nachfrageseite her zu Nachhaltigkeit und Umweltgerechtigkeit beitragen können. In dem Seminar wollen wir qualitative Methoden anwenden, um Daten zu unterschiedlichen Governance- und Transformationsansätzen zu sammeln. Darunter können verkürzte Lieferketten sein, ein Wandel des Konsumverhaltens, die Zertifizierung von Nahrungsmitteln oder neue Lieferkettengesetze.

Die Veranstaltung dient drei konkreten Zielen:
1) Erarbeitung von Kernkompetenzen in der Analyse und der Anwendung qualitativer Forschungsmethoden.
2) Übung der eigenständigen konzeptionellen Entwicklung und Umsetzung eines kleinen Forschungsprojekts (in Kleingruppen), einschließlich der Entwicklung einer Forschungsfrage, einer Fallauswahl, der Wahl geeigneter qualitativer Methoden, der Erhebung und Auswertung empirischer Daten sowie der Aufbereitung und Präsentation der Ergebnisse.
3) Erarbeitung von Grundlagenwissen über aktuelle Diskussionen zur Produktion und dem Konsum nachhaltiger Lebensmittel.

Die Veranstaltung wird über das Semester hinweg in Blöcken vorrausichtlich freitags von 11 (c.t.) bis 15 Uhr durchgeführt (1 Stunde Mittagspause) und umfasst 7 Termine/ Sitzungen (von 2x2 und 5x4 Lehrstunden, insg. ca. 24 Stunden in Präsenz). Während der Sitzungen, und auch darüber hinaus, werden Sie auch eigenständig in Kleingruppen arbeiten.

Die zu erstellenden Arbeitsnachweise umfassen die (1) Transkription eines Interviews, (2) eine Präsentation der Ergebnisse in der Kleingruppe (evtl. als Podcast) sowie (3) die Erstellung eines Kurzberichts über das Forschungsprojekt mit methodischer Reflektion (pro Teilnehmer*in ca. 3 Seiten + Fotos).

Weitere Literatur wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Weitere Angaben

Ort: 02/E03
Zeiten: Termine am Freitag. 11.11.22 10:00 - 14:00, Freitag. 02.12.22, Freitag. 09.12.22, Freitag. 13.01.23, Freitag. 27.01.23, Freitag. 03.02.23 10:00 - 16:00, Freitag. 10.02.23 10:00 - 14:00
Erster Termin: Fr., 11.11.2022 10:00 - 14:00, Ort: 02/E03
Veranstaltungsart: Seminar (Offizielle Lehrveranstaltungen)

Studienbereiche

  • Geographie > Master Wirtschafts- und Sozialgeographie > Methodenveranstaltungen