FB 6 Mathematik/Informatik

Institut für Mathematik


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Aktuelles Semester

Fortgeschrittene Ansätze in Modellierung und Management sozial-ökologischer Systeme

Methoden der Visionsmodellierung
6.488

Dozenten

Beschreibung

Einführung in Konzepte und Methoden der Visionsmodellierung. Hierbei wird ein Fokus auf Positiv-Visionen gelegt, also wünschenswerte Zukünfte. Im Seminar werden verschiedene Anwendungsfelder vorgestellt (u.a. Energie-, Land- und Wasserwirtschaft).
Visionen für eine nachhaltige Zukunft werden von verschiedenen Akteuren entworfen und unterscheiden sich häufig aufgrund divergierender Interessen und Wertvorstellungen. In der Vergangenheit wurde deutlich, dass sich viele solcher „Nachhaltigkeitsvisionen“ im Endeffekt gar nicht als so nachhaltig herausgestellt haben. Zum Beispiel hat der starke Ausbau der Biogasanlagen zur Förderung von erneuerbaren Energien dazu geführt, dass durch den Energiepflanzenanbau die Prachtpreise für Ackerland angestiegen sind und Monokulturen zugenommen haben. Die Visionsmodellierung soll dabei helfen, solche unerwünschten Entwicklungen frühzeitig zu antizipieren und damit Visionen in Bezug auf ihre Plausibilität zu bewerten.
Im Seminar werden Sie Schlüsselkonzepte und Methoden kennenlernen. Des Weiteren werden Sie im Rahmen eines kleinen Projekts ein eigenes Visionsmodell erstellen und dadurch praktische Erfahrungen sammeln.
Die erste Veranstaltung wird als Video in StudIP zur Verfügung gestellt. Danach haben Sie eine Woche zum Lesen eines Schlüsselartikels Zeit. Auf dieser Grundlage finden dann ab dem 10.11. die Veranstaltungen in Präsenz statt.

Weitere Angaben

Ort: 93/E01
Zeiten: Do. 12:15 - 13:45 (wöchentlich)
Erster Termin: Do., 27.10.2022 12:15 - 13:45, Ort: 93/E01
Veranstaltungsart: Seminar (Offizielle Lehrveranstaltungen)

Studienbereiche

  • Systemwissenschaft > Seminare
  • Systemwissenschaft > Master Umweltsysteme und Ressourcenmanagement